Alle Beiträge von anblick

Ausbildung @ leobcroft

N a t u r s i n n
E r d e n f r ö m m i g k e i t
H e i l e r w i l l e

Verbinden mit der Natur und erdfest werden; inneres Leben kultivieren;
Empfindsamkeit vertiefen und eine meditative Arbeit aufbauen;
Gemeinschaft erfahren und leben; die Krise nutzen für Wesentliches.

Hier der Flyer.

 

Neu: Rudolf Steiner: Organisches Denken

Renatus Derbidge hat ausgewählte Text von Rudolf Steiner zu einer lebendigen Naturanschauung – insbesondere zum Organismus-Begriff – unter dem Titel: Organisches Denken herausgebracht und kommentiert. Über 260 Seiten führen durch die verschiedenen Lebensfelder hindurch, auf die der Organismus-Begriff von Rudolf Steiner bezogen wurde, um abschließend einen Einblick und Einstieg in die zugrundeliegende Erkenntnismethodik zu liefern.

Anschauungen – das neue Buch von Hans-Christian Zehnter

Mit «Anschauungen – vom Vertrauen in die Phänomene» von Hans-Christian Zehnter ist nun das dritte Buch in der Edition Anblick erschienen, dieses Mal beim Verlag am Goetheanum. Das Buch führt Grundphänomene des irdischen Daseins als Mensch vor Augen: Das Stehen als Mensch zwischen oben, mitte und unten; die Vorschau in die Gliederung der Welt in Vorder-, Mittel- und Hintergrund; und die Bewegung der Welt, sobald sich der Mensch bewegt. Hieran schließen sich weitere phänomenale Betrachtungen zum Licht, zu Auge und Ohr, zur Evolution, zur Wirklichkeitsfrage etc. an. – Ein Buch, das eigentlich jeden Erdenmenschen interessieren müsste.

Ohne zugrunde liegende Materie – nichts anderes sagt die Quantenphysik

Der Physiker Martin Wigand publizierte jüngst einen lesenswerten Artikel zum Verhältnis Quantenphysik und Geisteswissenschaft in dieDrei Juli-August/2020. Will die Quantenpyhsik sich selbst verstehen, muss sich ihr Blick nach innen wenden. Was sie dabei entdecken kann: Das, was sie als „Materie“ sucht, ist nichts anderes als das, was wir in uns als Geist erfahren können. Hier der link zum Artikel.

Anblick an der Humboldt Universität Berlin

Iris Hennigfeld und Renatus Derbidge nehmen Teil an der Veranstaltungsreihe „Ästhetik der Religiösen Begegnung – Die Wiederkehr der Spiritualität“ mit Friederke Schinagl von „Kunstplanbau“ und Prof. Dr. Andreas Feldtkeller der Theologischen Fakultät.

Wegen „Corona“ findet die Reihe nicht als Vorlesungen, sondern als Videokonferenzen statt, an denen jeder, der sich auf „Moodle“ (der Onlineplattform der HU) anmeldet, teilnehmen kann. Zudem hat Renatus ein Video beigesteuert, das man hier anschauen kann.

Details zu den Vorlesungen, bzw. zur Videokonferenz:

  • Philosophie und Spiritualität
    Lectures mit Dr. Iris Hennigfeld
    Spiritualität – eine phänomenologische Perspektive
    Moodle, Videoaufzeichnung
    Videokonferenz mit Studierenden, Gasthörer, Dr. Iris Hennigfeldund Prof. Dr. Andreas Feldtkeller
    04.06.2020 I 16:15-17:45 und 18:00-19:30
  • Naturwissenschaft, Religion und Spiritualität
    Lectures mit Dr. Renatus Derbidge
    Goethes Naturliebe als Spiritualisierung der Naturwissenschaften.
    Was ist Spirituelle Ökologie?
    Moodle, Videoaufzeichnung
    Videokonferenz mit Studierenden, Gasthörer, Dr. Renatus Derbidge
    und Prof. Dr. Andreas Feldtkeller
    11.06.2020 I 16:15-17:45 und 18:00-19:30

Siehe: http://www.kunstplanbau.com/juni

 

Vortrags DVD: Himmel auf Erden

Auf der diesjährigen Tagung der Landwirtschaftlichen Sektion am Goetheanum hielt Hans-Christian Zehnter den Vortrag: Der Himmel auf Erden: Die sinnlich-übersinnliche Konstitution unserer Wirklichkeit.

Dieser Vortrag ist nun als DVD erhältlich bei www.hörsaal-anthroposophie.de und bei www.heliosterra.de.

 

Ich und Welt – verschoben auf 2021

Eine Seminarreihe im Herbst 2020 von «Anblick – zum Sehen geboren zum Schauen bestellt» über Phänomenologie, Goetheanismus und Anthroposophie mit Iris Hennigfeld, Salvatore Lavecchia und Hans-Christian Zehnter. – Fällt leider aus! Wird verschoben auf 2021.