Agenda

2020

16. März 2020, 19.30: 3 Autoren, Lesung und Gespräch über Sprache im Michael Zweig, Lavaterstr. 97, Zürich, mit Ruedi Bind, Konstanze Brefin Alt, Balz Raz und dem Schauspieler Klaus Frank.

21. März 2020, mittags und abends: UNESCO Welttag der Poesie im Café Neuestheater in Dornach, Lesungen mit verschiedenen Autoren.

29. März 2020, 15.30: 3 Autoren, Lesung und Gespräch über Sprache im Tagungszentrum Rüttihubelbad in Walkringen, mit Ruedi Bind, Konstanze Brefin Alt, Balz Raz und dem Schauspieler Klaus Frank.

7. Juni 2020, 15.00: 3 Autoren, Lesung und Gespräch über Sprache im Sonnengarten Hombrechtikon,  mit Ruedi Bind, Konstanze Brefin Alt, Balz Raz und dem Schauspieler Klaus Frank.

2.-4. Oktober 2020: „Patmos“ von Hölderlin – Kolloquium zur Sprache in der Poesie, in Salem am Bodensee/D.

5. November, 19.30: 3 Autoren und 1 Sprecher, Lesung und Gespräch im Neuen Theater Dornach, im Rahmen des Literaturfestivals BuchBasel, mit Ruedi Bind, Konstanze Brefin Alt, Balz Raz und dem Schauspieler Klaus Frank.

2019

21. März 2019 UNESCO Weltpoesietag in Basel:
Film und Poesie, Premiere des Portraitfilms «Matthyas Jenny – Die letzten Stunden in der Buchhandlung Bachletten» und des TV-Features über «Werner Lutz. Dichter und Maler».

4. bis 10. April 2019 Festival Film: Schweiz in Berlin:
Kino Brotfabrik Berlin mit den Kurzfilmen von Bind «Fenster A» und «Orpheus Tonight».

28. September 2019, 18 h, in Rodersdorf (Tramschlaufe des 10er-Trams), Finissage im Bildhauer-Atelier von Ernst Schneider, zusammen mit dem Saxophonisten Felix Probst.

11. bis 13. Oktober 2019 Kolloquium zur Sprache in der Poesie in Salem am Bodensee:
Gesprächsarbeit zu Friedrich Hölderlins Hymnen «Friedensfeier» und «Der Rhein». Hölderlin stellte der Friedensfeier die Worte voran: «Sollten einige eine solche Sprache zu wenig konventionell finden, so muss ich ihnen gestehen: ich kann nicht anders. An einem schönen Tag läßt sich fast jede Sangart hören, und die Natur, wovon es her ist, nimmt’s auch wieder.» Mit Behandlung von Hölderlins theoretischen Schriften zur Poetik: «Wechsel der Töne» und «Wenn der Dichter einmal des Geistes voll …»  Anmeldung über die Sektion der Schönen Wissenschaften am Goetheanum oder an Emily Feuchtinger.

25. Oktober 2019, 18 h, im Safe des Cafés Mitte in Basel, drei Autoren (Ruedi Bind, Konstanze Brefin Alt, Balz Raz im Gespräch), gelesen von Klaus Frank.

 

2018

19. Januar 2018: Polarnacht: Polarnacht Petershof Flyer 2018

4. März 2018: Robert Walser: Robert Walser SOIREE_2018_Flyer

 

2017

Kolloquium zur Sprache in der Poesie – Goethe: West-östlicher Divan, Goetheanum, Dornach, 5.-7. Mai 2017

Filmkunststücke von Ruedi Bind und Hansjörg Palm an der Tagung „Neue Medien, neue Materialien“ am Goetheanum, Dornach, 26. Mai 2017

Öffentliche Buch-Vernissage: 27. Januar 2017, 16.30 h, im Haus Hansi der Albert Steffen-Stiftung, Unterer Zielweg 36, Dornach.

 

 

Kolloquium zu Johann Wolfgang von Goethes „West-Östlicher Divan“, 5.-7- Mai 2017.

 

 

 

 

Kolloquium zur Sprache in der Poesie:
Friedrich Hölderlin und der Orient
13.
– 15. Oktober 2017
Freitag 20.00 Uhr – Sonntag 12.30 Uhr
Ort: 88682 Salem-Weildorf, Pfarrgasse 3

 

Di. 5. September, Voltahalle Basel
20.00 – 21.15 Uhr
Eine Frau erlebt die Farben der halbjährigen Polarnacht.
Referat von Ruedi Bind mit Bildern. Christiane Moreno liest aus
dem Buch «Eine Frau erlebt die Polarnacht» von Christiane Ritter.
Existentielle und seelische Grenzsituationen im Mondlicht, in Sturm, Schnee und Eis auf Spitzbergen. im Rahmen von www.eisblau-zitronengelb-purpur.ch

 

2015/16

SAM – Schweizerisches Architekturmuseum Basel, Ausstellung FILMBAU – Schweizer Architektur im bewegten Bild, 31.10.2015–28.02.2016, mit dem Kurzfilm „Fenster A“.

Kolloquium zur Sprache in der Poesie – Paul Celan: Atemkristall (Erster Zyklus von Atemwende), 22.–24.4.2016 am Goetheanum, Dornach.

Studienwoche ehemaliger Studis des Anthroposophisch-Naturwissenschaftlichen Studienjahrs am Glashaus in Dornach. Ort: Norddeutsche Tiefebene bei Bremen, Zeit: 30.7.–6.8.2016, mit Exkursionen, Aktionen, theoretischen Beiträgen.

Filmkunststücke von Ruedi Bind in der Galerie Hammer Basel, 26.11.2016, 15 Uhr.