Agenda

2020

15. bis 18. April: Wahrnehmungs-Exkursion zu spirituellen Orten in Nord-Hessen (Kelten, Iroschotten, Bonifatius und Beuys). Siehe Veranstaltungen.

23. April: 18:00-19:30 @ Theologische Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin. Lectures im Rahmen der „Kunstbauplan“ Reihe „Die Wiederentdeckung der Spiritualität“. Vorlesungstitel: Goethes Spiritualität und die Naturwissenschaften im Sinne einer Spirituellen Ökologie.

24. bis 25. April: Abends bis nächster Tag Vormittag: Interne Arbeit mit Studierenden des Wohnprojektes „Bornstr. 11 e.V.“ zu Thema einer spirituellen Auffassung der Klimakrise.

25. April 16:00-19:00 Uhr @ Rudolf Steiner Haus Berlin Vortrag und Seminar:  Klimakrise und Selbterkennnis.

1. bis 3. Mai @ Quellhof Seminar: Klimakrise und Selbsterkenntnis.

Den geheimen Faden zwischen innerem und äußerem Klima in der Naturwahrnehmung entdecken lernen.

»Schaue in die Welt, um Dich selbst zu erkennen, und in Dich, um die Welt zu verstehen«, so der Grundsatz der Goetheschen Methode. Welterkenntnis ist Selbsterkenntnis, innen wie außen. In dem Sinne möchten wir das Klima anschauen, um die Botschaft der Klimakrise besser verstehen zu lernen.

Denn es geht um mehr, als ausschließlich darum, unseren ökologischen Fußabdruck zu verringern, es geht ans »Eingemachte«, an die im Verborgenen schlummernden Seelenanteile in uns, auf welche uns die Welt nun überaus kräftig hinweist.

Konkrete Übungen Anhand des Vogelgesangs, der Frühlingsnatur, aber auch an ganz basalen, zumeist unreflektierten Erlebnissen, wie das Hineingestellt-Sein in die Welt zwischen Oben und Unten, werden wir erkunden, wie Seele und Welt eine Einheit bilden und erfahren: Die Welt, die Natur und das Klima sind Spiegel der Seele.

30. Mai bis 7 Juni: Reisewoche zu Mysterienorten Irlands.

8. Juni bis 13. Juni: Retreat „Heilige Quellen, Quellwesn und Heilung in Nord-Wales.

15. bis 19. Juni @ Freie Hochschule Stuttgart. Botanik-Epoche am Lehrerseminar.

18. bis 25 July: Summer School Iona and Isle of Mull 2020.

1. bis 8. August Change!-Festival zum Thema Klima in Mensch und Natur.

 

2019

22. bis 24. März: 5. Stuttgarter Meditationstagung. Rudolf Steinerhaus Stuttgart. Die Seele atmet im Licht –
Meditatives Üben zwischen Wahrnehmung und Denken.

19. bis 22. April: Arbeitstreffen zu der Meister Jesus Strömung in Prag.

25. bis 28. April: Die Iro-Schotten Orte in der Schweiz. Insbs. um den Thunersee herum. Ort: Beatenberg.

6. bis 13 July: Summer School Iona and Isle of Mull 2019

13. bis 20 July: Reisewoche zu Mysterienorten im Westen von Schottland und Wales.

20. bis 27. July: Retreat zu Fragen des eigenen Karmas und den Mysterienströmungen.

7. bis 10. September: Tagung „100 Jahre Waldorfschul-Bewegung“ in Stuttgart. Workshops zur goetheanistischen Botanik.

13.-15. September: „Mit den Augen Denken. Sinnenswahrnehmung und Geistesschulung“. Öffentliches Seminar am Zweig der Anthroposophischen Gesellschaft Lübbeck.

15.-20. Oktober: „Gralsorte in den Pyrenäen“ (siehe Veranstalungen).

Vorträge zu den Westlichen Mysterien an verschiedenen Orten zwischen dem 16. und 22. Dezember in Den Haag, Zeist, Köln, Stuttgart, Hof, Dornach und Basel. Genauers unter: knowyourself.land/lectures

 

2018

21.-23. Dezember: Seminar mit Dirk Kruse zur Wahrnehmung der Weihnachtseinweihungs-Stimmung, zur spirituellen Signatur von 2018 und dem, was 2019 kommen mag.

27. und 28. September: Einführungskurs in goetheanistischer Naturbetrachtung für die Eurythmie Studierenden an der Schule für Eurythmische Art und Kunst, Berlin.

4.-12. August: Reise von Schottland bis Südengland zu einigen der bedeutenden Mysterienorten der Menschheit. Siehe: Sommer School.

21.Juli bis 4. August: Sommer School auf der Insel Mull und Iona.

20. Juli, 8. p.m. in Edinburgh: „The Western Mysteries and the social challenges of our time.“

23-24. Juni: Erdfest. Sonnenuntergang- und Aufgangsbetrachtung, sowie Poesie zu den Elementen (Details, siehe Veanstaltungen).

19. Mai: Vogelexkursion. Siehe Veranstaltungen.

5. Mai: Vogelexkursion. Siehe Veranstaltungen.

2. Mai: Seminar III zum Thema „Tiere und Farbe“ (Adler) in der Visual Art School, Basel.

24. April: Seminar II zum Thema „Tiere und Farbe“ (Löwe) in der Visual Art School, Basel.

17. April: Seminar I zum Thema „Tiere und Farbe“ (Kuh) in der Visual Art School, Basel.

14. April: Vogelexkursion. Siehe Veranstaltungen.

13. April: Lesung eigener Texte zum Thema „Geschehnisse zwischen Mann und Frau“ bei „Kultur im Flur“, Basel.

5.-8. April: Exkursion auf den Spuren des Hl. Columban nach Bobbio (siehe Veranstaltungen).

24. März: 11 Uhr: Museum „Keltenwelt am Glauberg“ (DE), Vortrag: „Der Keltenfürst vom Glauberg und die Mistel“.

17. März: Vogelexkursion. Siehe Veranstaltungen.

15. März: Öffentliches Forschungskolloquium der Naturwissenschaftlichen Sektion am Goetheanum mit dem Beitrag „Die Westlichen Mystrien und ihr Zusammenhang mit der Goethischen Naturanschauung“. 16:15-17:45, Glashaus am Goetheanum. Link here.

12. März: „Jahreslauf-Seminar“ der Gruppe auf sachlichem Felde der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft „Jahreslaufkreis“ zum Thema „Seelisch-geistiges im Sinnlichen miterleben lernen“, Goetheanum, Dornach.

1. März 15:00 Uhr: Forschungsbesprechung in der Hiscia, Verein für Kresbforschung, Arlesheim. „Rhythmische Formveränderungen der Mistelbeeren in Korrelation mit Mond-Tierkreis Konstellationen“.

17. Februar: ganztägiges Arbeitstreffen zu „Skythianos und die konkrete Einbeziehung geistiger Wesenheiten in soziale Prozesse“, in Duisburg.

8-10. Februar: „Speech formation workshop“ (auf englisch) innerhalb der Landwirtschaftichen Tagung am Goetheanum.

4. Februar: Interne Weiterbildung mit den Trägern der Waldorfinitiative Donetsk zur „Kinderbesprechung“.

3. und 4. Februar: Donetsk (Ost-Ukraine): Vortrag und Seminar an der Waldorf-Initiative Donetsk zur Allgemeinen Menschenkunde Rudolf Steiners und Methodik des Erziehens/Unterrichtens in den verschiedenen Jahrsiebten.

26.-31. Januar: Seminar in Rostow am Don (Russland): „Goethes Weltanschaung und der Mensch in der Welt. Übungen und Betrachtungen in goethescher Naturwahrnehmung.

11. Januar: Seminar in St. Ulrich: „Schritte zu einer wesensgemässen Naturwahrnehmung“ im Kurs „Einführungskurs ökologischer Weinbau“.

 

2017

(2017 war ich etwas nachlässig im aktuallisieren der Webseite…)

 

2016

30.-31. Januar: Teilnahme am „Biodynamic Educators` Professional Development Workshop„.

3.-6. Februar: Leitung einer künstlerischen Arbeitsgruppe mit Sprachgestaltung sowie einer Arbeitsgruppe zum Thema Jahreslauf. Siehe: „Die Erde – ein globaler Garten?“.

11.–13. März: Teilnahme am: „Kolloquium zur Wissenschaftlichkeit der Anthroposophischen Medizin„, am Goetheanum.

21. Mai: Abendexkursion in die Petite Camargue, Abfahrt 18 Uhr ab Speisehaus am Goetheanum (bitte anmelden).

26.-29. Mai: Exkusion mit Renatus Derbidge und Wolfgang Schad zu den Pfingstrosen am Monte Generosso im Tessin. Informationen hier.

3. Juni: Promovenden Forschungskolloqium an der Universität Witten/Herdecke: Mistel und Tierkreis.

3./4. Juni: Inspirationswanderung und Seminar zu Seelisches Beobachten im Ruhrtal bei Bochum mit Dirk Kruse.

23. Juni 15:00 Uhr: Forschungsbesprechung der Hiscia, Verein für Kresbforschung, Arlesheim. „Mond und Tierkreis im Leben der Mistel“.

30. Juni – 2. Juli: Botanik und Heilpflanzenerkenntnis im Lötschental. Siehe VAEBS Programm.

6. Juli, 8. p.m. in Edinburgh: „The Western Mysrteries and modern Science.“

09.-15. Juli: Sommercamp auf der Insel Mull und Iona.

31. Juli, 3 – 9 p.m. Oslo.: „The Western Mysrteries and modern Science.“ in: Debate forum: Natural science at the end of the road?
Radical alternatives for the research of the living. Empathical perception, goetheanistic natural science and ways of knowledge in spiritual research – on the way to an spiritual ecology of depths and heights? Information here.

26. September 20:00: Michaelifeier des „Heinrich Zschokke Zweig, Uster“ (Schulhaus Freiestrase 20, Musiksaal, 3. Stock in Uster, Schweiz: Jahreszeitliche Naturbetrachtung zum Thema „Blütenphysiognomik und das seelische Leben der Erde am Beispiel der Herbstzeitlose“.

30. Oktober 09:00-17:00 Uhr: Doktorandenkolloquium der Doktotranden von Dr. habil S. Baumgartner in Uniklinikum Freiburg.

10. November 16:15-17:45 Uhr: Forschungskolloquium der Naturwissenschaftlichen Sektion am Goetheanum, Dornach:  „Mond und Tierkreis im Leben der Mistel“.

3. Dezember 16:00-17:30 Vortrag: Der Blick vom Vorgeburtlichen auf die Erde oder: Eine Weltanschauung der Ermöglichung. Details siehe hier. Beitrag bei den 24. Rudolf Steiner Forschungstagen in Stuttgart, Cafeteria des Rudolf Steiner Hauses.

15. Dezember 19:00-21:30: Von der Friedensmission des Columban – Iona und die Westlichen Mysterien. Beitrag zu geistigen Haltung gegenüber der Natur bei Columban, wie diese auf der Schottischen Insel Iona heute noch erspürbar ist und was diese Haltung als  Mission uns heute zu sagen hat. Details siehe hier.

16. Dezember 20:00: Vortrag: Die konkrete Praxis der Spiritualität der Westlichen Mysterien. Von der Liebe zur Erde zur geistigen Entwicklung des Menschen. Details siehe hier.